Yoga Nidra

 

Der Begriff „Yoga Nidra“ setzt sich aus zwei Sanskrit- Wörtern zusammen. „Yoga“ bedeutet Vereinigung, oder auf einen Punkt gerichtet sein und „Nidra“ bedeutet Schlaf. 

Yoga Nidra hat seinen Ursprung in den Tantras und wurde von Swami Satyanada Saraswati weiterentwickelt. 

 

Yoga Nidra ist eine Methode, um vollkommene körperliche, emotionale und mentale Entspannung herbeizuführen. Dabei schaffen wir Raum für die Entfaltung eines Sankalpa. 

Ein Sankalpa ist ein Entschluss, eine gewünschte Lebenshaltung oder Veränderung herbeizuführen. Im Liegen wird die Wahrnehmung auf die Atmung und bestimmte Körperstellen fokussiert. Dadurch wird ein Zustand tiefer Entspannung erreicht. Dabei wird das Bewusstsein von der äusseren Welt, vom Wachbewusstsein (Betafrequenz), immer mehr nach Innen gelenkt. So wechselt unsere Gehirnfrequenz in den Alphazustand. 

In diesem Grenzbereich zwischen Wach- und Schlafzustand ist es möglich, sich zu regenerieren, den Selbstheilungsprozesses anzukurbeln und Gedächtnis und Kreativität zu fördern. Nach Swami Satyanada Saraswati können so sehr macht- und kraftvolle Energien entstehen, um grössere Lebensveränderungen herbeizuführen.